Notenprogramm FORTE: Wozu braucht man ein Notenprogramm?

Notenprogramm FORTE

Die Anlässe, ein Notenprogramm zu verwenden, sind so unterschiedlich wie wir alle. Was uns alle eint, ist die Begeisterung für Musik und der Wunsch, uns auf das zu fokussieren, was wir am besten können: Musik leben. Was man dazu braucht, ist das entsprechende Werkzeug, ein Instrument zum Beispiel oder eben auch ein Notenprogramm. Beispielsweise, weil uns die Arbeit mit bestehenden Stücken nicht reicht, oder weil man etwas Eigenes komponieren möchte und in eine tolle Partitur umwandeln möchte. Und das soll so günstig wie möglich sein und trotzdem den eigenen Ansprüchen gerecht werden.

Gründe für ein Notenprogramm

Wir haben Kunden von uns befragt, mit welcher Fragestellung sie zu unserem Notenprogramm gekommen sind. Einige Antworten haben wir hier zusammengestellt.

Sie haben auch eine spezielle Fragestellung und wollen diese gerne mit Anderen teilen? Dann schreiben Sie uns! Nutzen Sie die Kommentarfunktion hier oder besuchen Sie unser FORUM.

Weiter zu den FORTE-Produkten.

2 Kommentare
  1. Sven Wehlisch
    Sven Wehlisch says:

    auf einer Konzertgitarre wird im Finger-Styling das Lied “Aloha Oe” alle Töne einzeln gezupft. Also bis hinter in den VII Bund auf dem Griffbrett der Gitarre und dann wieder vor I. bis V. Bund. Das ganze geht natürlich recht schnell. Ich kann in Noten spielen auf der Gitarre (Violinschlüssel). Brauch aber ein Scannprogramm das mir die Noten aufnimmt bzw. diese als Format vorliegen und das programm mir die Noten schreibt. Einfach nur reine Noten , nicht Nicht halbe Noten oder 1/4-Noten. Den Takt /Abstand zu den Noten finde ich selbst durch hören heraus.
    Welches Programm könnten Sie mir da empfehlen.

    Antworten
    • Matthias
      Matthias says:

      Hallo Sven,

      leider ist keines unserer Produkte dafür geeignet. Du bräuchtest wahrscheinlich ein Programm, das analysiert, was du spielst.

      Viele Grüße
      Matthias

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.