Großer Vergleichstest: Notensatzprogramme 2017

"FORTE Premium ist ein praktischer, schlanker Alleskönner."

Die c't – magazin für computertechnik gehört zu den einflussreichsten deutschen Computerzeitschriften und hat in der aktuellen Ausgabe Notensatzprogramme miteinander verglichen – auch FORTE ist mit dabei!

Den kompletten Testbericht gibt es hier.

Mehr...

test-zitat

Im Test kann FORTE vor allem mit seiner intuitiven Benutzeroberflächeseinem einfachen Bedien-konzept und dem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen!

"Wer gelegentlich einen Chorsatz oder eine Klavierbegleitung schreiben möchte,  kann sich am
Preis orientieren – und zum schlanke
n Forte greifen. Denn das gründlichere Studium der schier unendlichen Fülle von Programm-Features wird erst erforderlich, wenn man spezielle Vorgaben – etwa von Musikverlagen – umsetzen möchte."


FORTE punktet im Test mit seinem integrierten Scanmodul!

"FORTE enthält als einziges Programm im Test ein eingebautes Scanmodul [...] 
[und sorgt] für ein brauchbares Notengrundgerüst, wenn die Vorlage kontraststark, gut lesbar und nicht zu kompliziert ist."

FORTE hat nicht nur die c't, sondern auch Dich überzeugt?

6 Kommentare
    • FORTE-Team
      FORTE-Team says:

      Hallo Christian,

      das stimmt! Der Testartikel kostet 2,49€.
      Die gesamte Zeitschrift bekommst Du für 4,70€.

      Viele Grüße,
      Barbara
      FORTE Team

      Antworten
  1. Uwe Sawall
    Uwe Sawall says:

    Ich habe die Aufstellung gesehen, welche Notensatzprogramme getestet wurden. Ein Notensatzprogramm fehlt, bei dem alle anderen Programme nicht mithalten können. Dieses ist nämlich komplett kostenlos, wobei es auch eine Bezahlversion gibt, die aber keinen großen Unterschied zu dem macht, was man so am Meisten braucht. Es heißt MusScore und ist frei im Netz verfügbar.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.