Mehrstimmigkeit: Noten für Chor und für Klavier richtig schreiben.

Wie du unterschiedliche Notenwerte auf dieselbe Zählzeit richtig notierst, erfährst du in diesem Beitrag.

Susanne hat uns geschrieben:
„Ich habe ein Problem: Ich habe eine ganze Note im Bassschlüssel geschrieben. Nun möchte ich noch Viertelnoten in den selben Takt setzen. Wenn ich das versuche, springt FORTE automatisch in den nächsten Takt. Oder das Programm zeigt mir ein Verbotszeichen. Was kann ich tun?“

Wenn du an einem Chor denkst, ist es ganz selbstverständlich, dass da mehrere Stimmen zur gleichen Zeit Musik machen. Aber auch in der Literatur für Instrumente können dir in einer Zeile „mehrere Stimmen“ auf einmal begegnen. Häufig ist dies beim Klavier der Fall. Aber es gibt auch viele andere Instrumente, bei denen Noten so wie auf dem Bild oben oder in Susannes Beispiel vorkommen können.

Stimm-Ebenen

Die Lösung: die unterschiedlichen Notenwerte werden als unterschiedliche Stimme begriffen. Und jeder Stimme ordnest du eine eigene Ebene zu.

Natürlich haben die „oberen“ Stimmen Sopran und Tenor die obere Ebene 1. Durch diese Zuordnung wird auch die Richtung des Notenhalses automatisch angepasst.
Für Klaviernoten gibt es zusätzliche Ebenen für die linke Hand:

Wie du die Zuordnung vornimmst und was es mit den grauen Noten auf sich hat, erfährst du in diesem Video:

Hinweis:
Die Illustrationen und das Video wurden mit FORTE Premium erstellt. Hier kannst du bis zu 4 Stimmebenen je Zeile zuordnen. In FORTE Home und Basic hast du 2 Stimmebenen zur Verfügung. Die linke Hand im Klavier wird hier mit Stimmebene 3 und 4 notiert.

Wie hat dir unser Beitrag gefallen?
Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

18 Kommentare
    • FORTE-Team
      FORTE-Team says:

      Lieber Emil,

      wir haben den Zusammenhang und den musikalischen Hintergrund erklärt und anschließend die Umsetzung gezeigt.
      Wenn Dir ein besserer Weg einfällt, kannst Du Dich gern für den Support hier bewerben 🙂

      Liebe Grüße,
      Barbara
      FORTE Support

      Antworten
  1. Tim Küttler
    Tim Küttler says:

    Finde ich sehr gut!
    Hat mir weitergeholfen. So lernt man das Programm langsam kennen…

    Dieser Arbeitsweg geht viel schneller und ist einfacher als der, den ich immer gegangen bin! 🙂

    Danke

    Antworten
  2. Martin Schott
    Martin Schott says:

    Ich habe großes Interesse an Ihrem Notenprogramm und auch schon mehrmals die Probeversion angefordert. Leider bis heute keine Rückmeldung bekommen. Schade!

    Antworten
  3. Volkmar Fölß
    Volkmar Fölß says:

    Euer Video über den “Mehrstimmigen Notensatz” ist klar und gut verständlich, danke, musikalische Grüße aus Steiermark!

    Antworten
  4. Jochen Schrenk
    Jochen Schrenk says:

    Die Klaviatur und die Eigenschaften sollte ich ausschalten können, die stören mich immer. Also wenn ich im Klaviersatz stimmenweise vorgehe fehlen manchmal die Taktstriche, die Taktzahlen sind auch wie abgeschnitten (bei 15 sieht man nur 1…) und dann Ihr berühmter Zeilenendumsprung bei fortlaufender Darstellung, ich bin dann so sehr verwirrt, dass ich mich nicht mehr zurechtfinde. Die kleine Striche über dem Notensystem

    Antworten
    • FORTE-Team
      FORTE-Team says:

      Lieber Jochen,

      vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar.

      Leider scheint es so, als wäre er mitten im Satz unterbrochen worden. Kannst Du uns den ganzen Text nochmal direkt an support@forte-notensatz.de schicken, bitte?

      Viele Grüße,
      Barbara
      FORTE Team

      Antworten
  5. Klaus Decker
    Klaus Decker says:

    Liebes Forte Team !
    Mit Freuden habe ich Ihren Notensatzvorschlag in verschiedenen Ebenen gelesen und bin begeistert,
    da ich erst kürzlich in den Kirchenchor von St.Nikolaus in Niederhöchstadt eingetreten bin und mit der
    Stimmenverteilung der SATB-Stimmen zurecht kommen muß. Dies ist für meine eigenen Kompositionen
    eine große Erleichterung.
    Vielen Dank für Ihre Mitteilung und alles Gute für Ihr erfolgreiches Team

    Klaus Decker 28.3.2017

    Antworten
    • FORTE-Team
      FORTE-Team says:

      Hallo Klaus,

      vielen Dank für Deinen netten Kommentar!
      Wir wünschen Dir viel Spaß und Erfolg mit Deinem Chor 🙂

      Viele Grüße,
      Barbara
      FORTE Team

      Antworten
  6. Layoutprobleme, wo keine sein sollten
    Layoutprobleme, wo keine sein sollten says:

    Da ich mir die Videos auf Youtube bereits angesehen habe, weil ich das für den Chorsatz brauchte, wusste ich das schon. Was mir noch fehlt ist, dass ich zwar mehrere Stimmen in einem System haben kann, dass das Programm sie auch erkennt, aber dann am Instrumentenmischpult erst voneinander trennen kann, wenn man die Stimmen jeweils in eigene Systeme aufteilt. Bei Stimmauszügen kann es auch vorkommen, dass man den Liedtext zu einer Stimme dazukopieren muss, weil sie im Auszug eben nicht drin ist. Klar, sonst gäbe es keine unterschiedlichen Texte für einzelne Stimmen, und das kommt gerade in Chorsätzen des 19. Jh. öfters vor. Bach und Händel tue ich mir gar nicht erst an 🙂
    Mich stört auch, dass ich, wenn ich die 2. Stimme in ein eigenes System eingebe, ganze Pausen für die fehlende 1. Stimme vorfinde und auch noch jede einzeln beseitigen muss. Aber insgesamt konnte ich für die mit FORTE erstellten Notensätze großes Lob ernten. Danke an euch!

    Antworten
    • FORTE-Team
      FORTE-Team says:

      Hallo Falk,

      vielen Dank für Deinen Kommentar!
      (1) Die Möglichkeit einzelne Stimmen (oder auch linke bzw. rechte Hand allein im Klavier) steht sehr weit oben auf der Wunschliste. Wir werden diese Möglichkeit bald umsetzen, versprochen! 🙂

      (2) Wenn Du den Alt in eine eigene Notenzeile schreibst, dann hat er Stimmebene 1, nicht Stimmebene 2. Dann passieren auch keine unnötigen Pausen.

      Viele Grüße,
      Barbara
      FORTE Support

      Antworten
  7. Georg
    Georg says:

    Import von cappella oder XML Dateien, textprobleme.
    Beim import derartiger Dateien passiert es häufig, dass im Text hinter jeder Silbe ein b/ erscheint. Es ist sehr mühselig, diese dann einzeln über den gesamten Text zu löschen. Gibt es eine Möglichkeit, diese Erscheinung vor dem import zu verhindern, oder nach dem import geschlossen wieder aus dem Text heraus zu löschen?

    Antworten
    • FORTE-Team
      FORTE-Team says:

      Hallo Georg,

      vielen Dank für Deine Frage!
      Ich würde einmal versuchen, aus dem Liedtextfenster den Text in Dein Textverarbeitungsprogramm zu kopieren (strg+c, strg+v).
      Dort kannst Du über “Suchen / Ersetzen” die “b/” rauslöschen.
      Anschließend kannst Du den Text wieder im Liedtextfenster einfügen.

      Viele Grüße,
      Barbara

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.