Tutorial: Auftakte nach Wiederholungen

Auftakte braucht man meistens nur im ersten Takt eine Stückes. In FORTE legst du über den Partiturassistenten gleich beim Anlegen einer Partitur fest, ob dein Stück mit einem Auftakt beginnt. Oft wird der Schlusstakt um die Länge des Auftakts gekürzt, sodass er mit dem Auftakt zusammen einen vollen Takt ergibt.

Was aber tun, wenn du mitten im Stück einen Auftakt benötigst? Beispielsweise nach einem Wiederholungszeichen?

Im folgenden Video siehst du, wie du in drei einfachen Schritten zu einem Ergebnis wie diesem gelangst.

 

1. Taktarten einstellen

Bevor du das Wiederholungszeichen einfügst, musst du über die Eingabepalette die Taktarten davor und danach anpassen. Beginne diesen Schritt unbedingt mit dem Takt nach dem Auftakt (in unserem Beispiel Takt 8). Stelle hier die normale Taktart ein (in diesem Fall 2/4), damit sich die nachfolgenden Noten durch das Einfügen des Auftaktes nicht verschieben.

Danach kannst du die zwei „unvollständigen“ Takte vor und nach dem Wiederholungszeichen anpassen. In FORTE 9 Home und Premium kannst du in der Eingabepalette freie Taktarten eingeben. In FORTE 9 Basic stehen dir nur die vordefinierten Taktarten zur Verfügung.

2. Noten eingeben

Wenn alle Takte die richtige Länge haben, füge als erstes das Wiederholungszeichen ein. Dann kannst du die Noten für die drei angepassten Takte eingeben.

3. Layout anpassen

Die Taktangaben, die du als Hilfe eingestellt hast, kannst du nun wieder verstecken, ohne dass sich die Takte erneut verschieben werden. Dazu machst du einen Doppelklick auf die Taktart, öffnest per Rechtsklick das Eigenschaftenfenster und wählst unter dem Reiter „Allgemein“ die Option „Versteckt“ aus.

Im Anschluss willst du das Layout wahrscheinlich noch etwas anpassen. Wähle dazu einfach das Element aus, das du verschieben möchtest (Taktstrich, Note oder Pause). Dann kannst du es mit der Taste „Strg“ und den Pfeiltasten einfach verschieben.

Und jetzt: Viel Spaß beim Musizieren!

Wie hat dir dieses Tutorial gefallen? Wir freuen uns auf deine Anmerkungen und Kommentare!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.